Gussboden in einem Zen-einrichtung: schön entspannen

Das zeitgenössische einrichtung mit gussboden entspricht dem Bedürfnis nach Entspannung. Im 21. Jahrhundert ist das Haus der Ort, an dem viele Menschen ihre Freizeit verbringen. Und damit meinen wir nicht die Zeit, die sie frei verbringen können, denn nach der Arbeit oder dem Geschäft gibt es zu Hause viel zu tun. Aber wenn es endlich Zeit ist, sich zu entspannen, muss es richtig gemacht werden. Ein Zen- einrichtung ist dafür mehr als geeignet

Öffnen Sie

Eines der wichtigsten Merkmale eines Zen-einrichtung ist seine offene Gestaltung. Das Haus hat oft einen offenen Grundriss, ohne Zwischenwände. Das schafft ein Gefühl der Freiheit. Auf diese Weise können Sie auch große Möbel in Ihre Wohnung stellen, ohne dass sich das Haus beengt anfühlt. Es gibt eine offene Verbindung zwischen innen und außen: Ein Zen-Innenraum stellt die Verbindung mit der Umgebung des Hauses und der Natur, die dort zu finden ist, deutlich her.

Light

Und gutes Licht ist in einem Zen-einrichtung unerlässlich. Das gibt Ihnen ein gutes Gefühl als Bewohner und ermöglicht Ihnen, sich zu entspannen. Ein heller Innenraum erscheint auch viel größer. Vor allem, wenn man dies mit weißen Wänden und weißen Designermöbeln kombiniert. Die Inneneinrichtung wird durch ein solides Licht zum Leben erweckt.

Einfach

Die Formensprache des Zent-Innenraums kann als essentialistisch oder einfach bezeichnet werden. Auf diese Weise kann der Entwurf leicht gescannt und von unserem Verstand verarbeitet werden. Das Ergebnis ist ein beruhigendes Bild, das uns die Entspannung zu Hause erleichtert. Zen ist ein Weg, bewusst zu sein, bewusst zu leben und Aktivitäten bewusst zu tun. Wenn die Umgebung nicht ablenkt, was in einem Zen-Innenraum der Fall ist, werden Sie mehr Zen sein können. Das Zen hat seinen Ursprung in Japan und hat die Welt erobert, sowohl als Bewegung innerhalb des Buddhismus, aber auch als Einfluss auf den modernen Einrichtungsstil: den Minimalismus. Ein Zen-Interieur kann auch als minimalistisches Interieur bezeichnet werden.

Raum zum Nachdenken

Warum schaffen Sie nicht einen Meditationsraum in Ihrem Haus? Ein Ort, an dem Mobiltelefone, Fernseher und andere Ausgabe- und Eingabegeräte keinen Platz haben. Ein Raum der Besinnung, in dem man sich eine Weile ausruhen kann. Auch ein möglichst leerer Raum. Viele Menschen sind bereits vor Ihnen gegangen. Probieren Sie es aus.

Traditionell

Das Zen-Interieur weist Aspekte der Zen-Tradition auf, wie die Verwendung einfach gefertigter Designelemente ohne Verschönerung, aber auch die Verwendung von Beton, Stein, Teichen und Buddhastatuen. Dennoch müssen Sie nicht den alten japanischen Stil beibehalten. Lassen Sie sich vom traditionellen Stil inspirieren, aber geben Sie ihm eine moderne, minimalistische Wendung.